Zertifizierungen

Die evangelische Regionale Schule Dettmannsdorf wurde für ihre vorbildliche Berufliche Orientierung mit dem BERUFSWAHL-SIEGEL MV ausgezeichnet.

Die  Regionale Schule in Dettmannsdorf überzeugte die Jury des BERUFSWAHL-SIEGELs MV mit ihren Aktivitäten und dem Konzept zur Beruflichen Orientierung beim gestrigen Schulbesuch. 

Das SIEGEL wird für drei Jahre vergeben, dann ist die Schule gefordert das SIEGEL erneut zu verteidigen.

Ziel ist es keine „Eintagsfliegen“ zu erzeugen, sondern einen kontinuierlichen Qualitäts-entwicklungsprozess anzustoßen. Die Begutachtung durch die JurorInnen erfolgte anhand von über 30 Kriterien, mit Hilfe derer sie beurteilen, wie gut die Berufliche Orientierung im und außerhalb des Unterrichts gelingt. Die JurorInnen aus Wirtschaft und Forschung waren begeistert, so der Projektleiter Jörg Friese nach dem Audit: „Die Regionale Schule setzt nicht nur eine Reihe von Maßnahmen um, sondern vernetzt diese auch gut zu einem Prozess der darin mündet, dass sich die Jugendlichen gut auf das Arbeitsleben vorbereitet fühlen. Berufswahlkompetenz beinhaltet aber nicht nur Kenntnisse  über die Ausbildungsmöglichkeiten zu erwerben sondern auch die Fähigkeit für sich die richtige Entscheidung treffen zu können.“ Die gute Qualität der Schulangebote unterstützt SchülerInnen bei der Orientierung in einer sich permanent veränderten Arbeitswelt und den sich daraus ergebenden vielfältigen Herausforderungen auf dem Weg zur Berufsentscheidung.

Das sozialpartnerschaftliche Projekt BERUFSWAHL-SIEGEL MV wird gemeinsam vom Bildungswerk der Wirtschaft e.V. und Arbeit und Leben M-V e.V durchgeführt.

Die Schule ist eine von 10 Schulen in MV, die sich den Kriterien des BERUFSWAHL-SIEGELs in diesem Jahr gestellt hat.

Dettmannsdorf, den 04.04.2019

Berufswahlsiegel

Es ist wirklich kaum zu glauben, aber wahr. Im letzten Schuljahr hat sich unsere Schule für das MINT Siegel beworben. Was ist das eigentlich? MINT steht für die Schulfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Erhält man als Schule dieses Siegel bedeutet das, dass die Schule sich im besonderen Maße um die Verknüpfung dieser Fächer auszeichnet.

 Am 13. August 2020 hat unsere Schule dem digitalen Besuch der MINT – Jury per zoom, einer online Kommunikationsplattform, Rede und Antwort gestanden. Ein besonderes Highlight war der digitale Rundgang. Mit Hilfe eines Laptops und mit Headset ausgerüstet, hat Frau Dr. Queren der Jury Einblicke in unseren Schulalltag geben.  Ihnen wurde u.a.  das Extrahieren von DNA im Biologieunterricht und das Aufnehmen einer Lesespur im Deutschunterricht vorgeführt. Es war ein großartiger Tag. Vielen Dank noch einmal an Frau Kaufmann, Frau Dubberstein, Frau Oberhoffner, Frau Buschhusen, Frau Hamann, Frau Huntemann, Frau Hyde, Herrn Lützner und Herrn Birkner für die tolle Planung und Durchführung.

Am Donnerstag den 15.10.2020, hat sich an unserer Schule ein Fotograf eingefunden, der Aufnahmen für die feierliche Übergabe des MINT-Siegels aufgenommen hat. Damit ist es offiziell.

Wir sind MINT-Schule!